Energieeffizienter

Komfort für Büroneubau

Qualität, Innovationskraft und Nachhaltigkeit gehören zu den Kernwerten des Unternehmens EUCHNER, das u. A. industrielle Sicherheitstechnik herstellt – und das soll auch der neue, vom Stuttgarter Architekturbüro Mühleisen + Partner entworfene, sechsstöckige Verwaltungsbau in Leinfelden-Echterdingen widerspiegeln.

PKi entwickelte ein anspruchsvolles, ganzheitliches Energiekonzept für das ambitionierte Bauprojekt, das
Bauphysik und energieeffiziente Gebäudetechnik mit innovativen Elementen verknüpft.

Eine technische Besonderheit ist die Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK). Dabei liefert ein Gas-Blockheizkraftwerk Wärme und Strom, wobei die erzeugte Wärme im Sommer für den Antrieb einer Absorptionskältemaschine genutzt wird. Auf diese Weise werden hohe Laufzeiten des BHKWs und ein wirtschaftlicher, effizienter Betrieb ermöglicht. Gleichzeitig wird Strom zur Eigennutzung erzeugt.

Sehr energieeffizient sind auch die weiteren Elemente des Energiekonzepts, das passive und aktive Maßnahmen miteinander verbindet: So erhält das Gebäude eine hochwärmegedämmte Hülle mit Dreifach-Wärmeschutzverglasungen und einen effektiven, außenliegenden, beweglichen Sonnenschutz. Darauf abgestimmt wurde die Gebäudetechnik geplant: Für das Gebäude ist eine mechanische Lüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung vorgesehen, wobei die Zuluft über eine komfortable Quelllüftung eingebracht wird. Eine adiabate Abluftbefeuchtung sorgt für eine energiesparende Kühlung der Zuluft. Zusätzliche werden die Bürobereiche über eine Bauteilaktivierung gekühlt, so dass eine hohe Behaglichkeit erreicht wird. Auf dem Firmendach wird eine PV-Anlage mit einer Leistung von etwa 100 kWp installiert.

PKi Energiekonzept

Eine komfortable Quelllüftung sorgt für frische Luft in den Büros.

Grafiken:
©PKi