DESIGNPREIS FÜR

CARL-STEINMEIER-SCHULE

Nachhaltig, modern und freundlich – so bezeichnet die Jury des German Design Awards die prägnante, mit senkrechten Holzlatten verkleidete Fassade der neuen Carl-Steinmeier-Mittelschule in Hohenbrunn.

Sie bilde zugleich einen interessanten Kontrast zur großen Fensterreihe und zum großen Eingangsbereich, heißt es zudem im Juryurteil.

Das neue helle, moderne und gut ausgestattete Schulgebäude für rund 450 Schülerinnen und Schüler in 22 Klassen wurde von BAURCONSULT Architekten Ingenieure/kplan AG entworfen und nahm im Frühjahr 2019 seinen Betrieb auf. PKi war bei diesem Projekt für die Planung und Umsetzung eines nachhaltigen Energiekonzepts verantwortlich und verlieh dem Gebäude eine hochwärmegedämmte Gebäudehülle und eine darauf abgestimmte energieeffiziente Gebäudetechnik, so dass hier ein KfW-55-Standartd realisiert werden konnte.

Ein gelungenes Projekt, bei dem Optik und innere Werte stimmen und nun am 7. Februar im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt den renommierten German Design Award erhält.

Zum Hintergrund:

Der German Design Award zeichnet jährlich innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Vergeben wird der Preis vom Rat für Formgebung, einer 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründeten Stiftung.

Carl-Steinmeier-Mittelschule – Treppenhaus

Carl-Steinmeier-Mittelschule – Klassenraum

Bildnachweis:
©BAURCONSULT Architekten Ingenieure