GYMNASIUM HERRSCHING:

NATURVERBUNDEN &

HOCHMODERN

In Herrsching wird derzeit eine der modernsten Schulen Bayerns geplant. Das neue Gymnasium setzt Maßstäbe – pädagogisch, architektonisch und energetisch. PKi ist bei diesem Leuchtturmprojekt für das ganzheitliche Energiekonzept verantwortlich.

Die Planung der neuen Schule ist konsequent auf das Lernhaus-Konzept ausgerichtet. Um ein zentrales Forum werden vier luftige Pavillons mit großen Glasfronten errichtet, die als Lernhäuser und Fachraumcluster dienen. Die begrünten Gebäude in Holzbauweise passen sich harmonisch in die wunderschöne Hanglage über dem Ammersee ein und integrieren die sie umgebende Natur.

Ökologisch nachhaltiges Bauen spielt bei dem Bauprojekt eine entscheidende Rolle: Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) begleitet viele Bereiche des Projekts mit ihrem Förderprogramm – beispielsweise auch die klimaneutrale Energiegewinnung. Hier plant PKi eine Geothermie-Wärmepumpenanlage in Kombination mit Photovoltaik zur CO2-neutralen Wärmeerzeugung, die den Gebäudekomplex über dezentrale Zuluftgeräte beheizen und gleichzeitig kühlen kann. So können die Räume auch ohne Klimaanlage ganzjährig behaglich und umweltschonend temperiert und mit Frischluft versorgt werden.

Visualisierung:
©schürmann dettinger architekten / visualisierung: jonas bloch