Marie-Kahle-Gesamtschule Bonn2017-12-07T13:48:43+00:00

MARIE-KAHLE-

GESAMTSCHULE

BONN

Energieeffiziente Schulneubauten

PKi Leistungen
Heizung, Lüftung, Sanitär, Gebäudeautomation, Elektro, Förderanlagen,
nutzungsspezifische Anlagen

Bauherr
Städtisches Gebäudemanagement Bonn

Architekt
Hahn Helten + Assoziierte Architekten GmbH, Aachen

Das Gebäudemanagement der Stadt Bonn sanierte und erweiterte die Marie-Kahle-Gesamtschule in Bonn sowie die auf dem Gelände befindliche Nordschule. Das denkmalgeschützte Gebäude der Gesamtschule wurde den heutigen Anforderungen an ein modernes, nachhaltiges Schulgebäude angepasst und nach der EnEV saniert. Zudem erhielt die Schule einen energieeffizienten Neubau, in dem u. A. die Mensa untergebracht ist.

Beide Neubauten wurden in Anlehnung an den Passivhausstandard geplant und erhielten eine sehr gut gedämmte und luftdichte Außenhülle und mechanische Lüftungsanlagen für ein optimales Lehr- und Lernklima. Die Mensa im Erdgeschoss der Gesamtschule wurde nach den Richtlinien einer Versammlungsstätte ausgeführt.

Technische Daten

Bruttogrundfläche:
Altbau: 5.626 m²
Neubau Gesamtschule: 6.455 m²
Neubau Grundschule: 1.371 m²

Wärmeerzeugung:
Fernwärme

Wärmeübergabe:
Heizkörper

Lüftung:
Luftmenge Gesamtschule: 31.550 m³/h
Luftmenge Grundschule: 7.780 m³/h
Luftmenge Küche/Mensa: 11.430 m³/h
CO2-gesteuerte Luftqualitätsüberwachung zentrale Lüftung mit WRG

Trinkwasserbereitung:
Frischwasserstation

Regenwasserentsorgung:
Regenwasserversickerung (Rigolen)

Bildnachweis:
Bilder: ©Jens Kirchner
Energiekonzept: ©PKi