Abluft und Eis.

Festo-Zentrale Esslingen

Im neuen Festo AutomationCenter entstanden auf 16 Stockwerken hochwertige Büro- und Veranstaltungsräume. Als Weltmarktführer von Automatisierungstechnik baute Festo ein Gebäude mit hohen architektonischen und technischen Ansprüchen, das die Kompetenz des Unternehmens in Innovation und Technologie widerspiegelt.

PKi entwickelte für dieses ambitionierte Projekt ein ganzheitliches Energiekonzept, bei dem innovative Technik und regenerative Energien miteinander harmonieren – bei maximaler thermischer und akustischer Behaglichkeit für die Nutzer.

Zum Einsatz kommen hoch innovative Elemente: So erhielt die Ganzglasfassade neben elektrisch schaltbaren Verglasungen eine speziell für dieses Projekt entwickelte „Abluftfassade“.

Die Großraumbüros werden mittels Betonkernaktivierung, Unterflurkonvektoren und über Quellluft klimatisiert. Ein weiteres Highlight ist ein Mehrquellen-Wärmepumpenkonzept. In einem System werden hier ein 1.300 m³ großer Eisspeicher, ein 49 Sonden umfassendes Erdsondenfeld und eine die Außenluft nutzende reversible Wärmepumpenanlage miteinander kombiniert.

PKi Leistungen
Energiekonzept, Heizung, Lüftung, Sanitär, Gebäudeautomation, Nutzungsspez. Anlagen, dynamische Gebäudesimulation, Strömungssimulation, Berechnung nach Passivhaus-Projektierungs-Paket (PHPP)

Bauherr
Festo AG & Co. KG, Esslingen

Architekt
architekturbüro jaschek, Stuttgart

Zertifizierung
DGNB Zertifikat in Platin

Foto: ©Festo AG & Co.KG

Foto: ©Sonderwoman Photography

Foto: ©Festo AG & Co.KG

Grafik: ©PKi

Einblicke nehmen.

Gute Referenzen sind die einfachste Erklärung für unseren Ansprucn des „holistic engineering“.
Wer noch weitere Beispiele sehen möchte oder an Details interessiert ist, kann sich gerne an Markus wenden.

Foto: ©Carolin Wengert

Prof. Markus Pfeil

Geschäftsführender Gesellschafter // Köln

Tel. +49 (0)221 3106921-16

Mail. pfeil@pk-i.de